Schwere Drehung #1

Werte Damen und Herren,
vergessen wir den holprigen Start der Rubrik „Schwere Drehung“ und beginnen noch einmal bei der „#1“. Ab sofort werde ich Ihnen in dieser Kategorie in weniger regelmäßigen Abständen ein paar Titel zusammen tragen, die Ihrem Lieblingsblogger in den vergangenen Wochen mehrfach Wohlwollen abrangen.

Wir beginnen mit dem relativ frischen Titel „Schlaghammer“, mit dem die geschätzten Celo & Abdi ihren am 19.06.2015 erscheinenden Tonträger „Bonchance“ bewerben. Äußerst stimmiger Scheiß mit passend gesetztem Beginner-Tonschnipsel.

Über die absolut verfehlte Boxenpolitik, die Marsimotos am selben Tag erscheinenden Tonträger „Ring der Nebelungen“ begleitet, müssen wir uns an dieser Stelle vermutlich nicht weiter unterhalten. Dennoch schürt der Vorbote „Illegalize it“ maximale Vorfreude auf besagten Tonträger. Ich liebe es!

Eine inhaltlich ähnliche Idee hatten Genetikk, die gemeinsam mit sido den Titel „Don’t legalize“ einspielten. Jedoch beherbergt der am 08.05.2015 erschienene Tonträger „Achter Tag“ weit überzeugendere Anspielstationen. Exemplarisch hierfür steht der offizielle Tonstrom zu „Jungs aus’m Barrio“ an der Seite von SSIO.

Bereits ein paar Tage auf der Schulter haben die beiden Titel „Schwung in die Kiste“ und „Tornadowarnung“ aus dem im Vergleich zum Vorgänger „Das Chaos und die Ordnung“ leicht abfallenden, aber dennoch großartigen Orsons-Tonträger „What’s goes“. Aufgrund der größeren Aktualität sehen Sie nachfolgend „Tornadowarnung“, „Schwung in die Kiste“ finden Sie sicherlich selbst!

Nachdem sich seinerzeit in die „Triptheorie“ ein kleiner Fehler einschlich (Herr Merkt berichtete), klappt das mit dem Rückzählen von 10 auf 0 ganz wunderbar. Davon überzeugen können Sie sich anhand des Titels „Mathematik“, mit dem MoTrip die #Promophase für seinen Tonträger „Mama“ einläutet. Es versteht sich von selbst, dass das Album im Juni erscheint.

Bereits mit seinem Einstand „Sperensken“ spielte sich Gold Roger in die Herzen Ihres Lieblingsbloggers. Neuerdings gezeichnet bei unseren Freundinnen und Freunden von Melting Pot Music darf man sich nun am 26.06.2015 auf das Album (Mixtape) „Räuberleiter“ freuen, aus dem dieser Tage der Titel „MLXMLK“ ausgekoppelt wurde. Wer diesen auch unterwegs genießen möchte, greift zur kostenfreien Kopiervorlage via Soundcloud.

In äußerst großartiger Verfassung zeigt sich auch Headtrick auf dem Tonträger „Leichtigkeit is Seins“. Einen Einblick erhalten Sie entweder anhand des nachfolgend eingebundenen Videos „Jabadabadu“ oder der kostenfrei verfügbaren EP „Hypochonder“, die vier von Pawcut produzierte Anspielstationen aus besagtem Tonträger enthält.

Nachdem mir bereits LX‘ hervorragender Vortrag auf dem Titel „Compton“ anerkennende Worte entlockte, weiß auch das das am 12.06.2015 erscheinende Album „Obststand“ ankündigende „Außer Kontrolle“ in audiovisueller Ausführung zu überzeugen. Darauf kooperiert die im Auge zu behaltende Nachwuchskraft aus dem Kreise der 187 Straßenbande mit Kollege Maxwell. Kann man machen.

Zuletzt wünsche ich, meine uneingeschränkte Bewunderung des Titels „Raw“ des Zeremonienmeisters Lance Butters zum Ausdruck zu bringen, den Sie nachfolgend im Doppelvideo mit „Deal with it“ sehen. Enthalten ist dieser auf dem ab sofort erhältlichen Tonträger „Blaow“, welcher ignorant reguliert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s